Wie du mit Vakuumieren deine Lebensmittel länger haltbar machen kannst

Die einfachste Methode, um dein Gemüse oder Obst für längere Zeit haltbar zu machen, ist das Vakuumieren. Dabei sucht man sich zunächst in der richtigen Größe geeignete Gefrierbeutel aus. Diese müssen komplett dicht schließen und dürfen kein Loch oder Riss haben, denn sonst kann kein Vakuum entstehen. Auch darf das zu vakuumierende Obst keine spitzen Kanten aufweisen, denn sonst könnte eventuell beim Absaugen der Luft versehentlich ein Loch entstehen.

Man kann seine Lebensmittel aus dem Garten auch für einen längeren Zeitraum haltbarer machen, indem man sie vakuumiert. Vakuumieren bedeutet, dem Lebensmittel die Luft zu entziehen.

Die perfekte Methode für die Ernte aus deinem Garten

Wer einen Garten besitzt, kann seine Ernte auch für einige Monate haltbarer machen, indem die verschiedenen Arten von Gemüse oder Obst luftdicht verschließt. Das geht viel einfacher als das Einkochen und macht auch bedeutend weniger Arbeit. Zudem ist der Zeitaufwand nicht so hoch wie beim Einkochen. Man muss das Obst oder Gemüse lediglich gründlich abwaschen und anschließend trocknen lassen.

Was du nicht vakuumieren kannst

Allerdings sollten Gemüsearten, welche Gase bilden, nicht vakuumieren. Dies sind beispielsweise

  • Spargel
  • Zuckerschoten
  • Brokkoli
  • Kohl

Bei Obst kann man fast alle Sorten vakuumieren.

Die einfachste Art, Obst und Gemüse zu vakuumieren, ist das Arbeiten mit einem Vakuumiergerät. Hierbei werden Gefrierbeutel verschiedener Größen verwendet, denn man soll nicht zu viel Gemüse oder Obst in einen Gefrierbeutel legen. Zudem sollte man darauf achten, dass das zu vakuumierende Gut flach im Beutel und nicht übereinander liegt.

Wie du richtig vakuumierst

Man nimmt einen Gefrierbeutel, legt das Obst oder Gemüse flach in den Beutel und legt diesen Beutel an das Vakuumiergerät. Nach Drücken der Starttaste entzieht das Gerät dem einzufrierenden Obst oder Gemüse die Luft, darauf achtend, dass der Beutel recht flach bleibt. Befindet sich keine Luft mehr in dem Beutel, verschweißt das Gerät automatisch den Beutel und schaltet anschließend ab.

Dann kann man den Beutel anschließend in den Gefrierschrank oder die Gefriertruhe legen und bei Bedarf den Beutel herausholen und die Lebensmittel im Winter genießen.

Dann wird der Beutel mit dem beiliegenden Zipper richtig verschlossen. Dann wird das Gerät zum Vakuumieren richtig angesetzt, es darf also bei Vakuumier-Vorgang keine Falte im Beutel entstehen. Das Gerät so lange eingeschaltet lassen, bis kein Saugen der Luft mehr zu hören ist.

Sehr gute Vakuumiergeräte verschweißen im zweiten Arbeitsschritt den Gefrierbeutel komplett, sodass das darin befindliche Gut über einen längeren Zeitraum aufbewahrt werden kann. Ich verwende bei mir das Vakuumiergerät von CASO.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.